Ist dein VPN bei Virgin geblockt? Hier sind ein paar Alternativen

Virgin Media ist ein populärer Internetanbieter in Großbritannien. Die Plattform wird von vielen genutzt, da sie beeindruckende Internetgeschwindigkeiten und bezahlbaren Service bietet. Ihre Internet-Router bieten Hochsicherheitsprotokolle, die sicherstellen, dass deine Online-Daten sicher bleiben. Allerdings wäre für noch sicherheitsbewusstere Leute ein VPN die bessere Option.

Ein VPN Werkzeug (Virtual Private Network) würde dabei helfen, deine Online-Präsens besser zu schützen indem sie deine Verbindungen verschlüsselt und sicherstellt, dass deine IP-Adresse nicht für Hacker und Spione sichtbar ist. Da Virgin Media ein ortsgebundener Service für Menschen ist, die in Großbritannien leben, würde deine IP geblockt, wenn du Inhalte auf Virgin TV von Übersee anschauen willst. VPN hilft auch dabei, ein spezielles Problem bei Virgin Media zu lösen. Ein VPN ermöglicht es dir, auf Inhalte von jedem Ort der Welt zuzugreifen, da es die IP Adresse verändert und die Server so davon überzeugt, dass du aus Großbritannien auf sie zugreifst.

Virgin Media Router filtern auch den Zugriff auf bestimmte Webseiten, wie kostenloses Streaming und Webseiten nur für Erwachsene, mit einem VPN gibt es keine Beschränkungen, auf welche Inhalte du online zugreifen kannst. Von Virgin Media abgesehen kannst du ein VPN nutzen um auf viele beliebte ortsgebundene Services wie Netflix, BBC Player und andere zuzugreifen und unbegrenzten Zugriff zu genießen. Außerdem, wenn du ein VPN auf einem Router von Virgin Media nutzt, versteckt es deine IP-Adresse vor deinem Internetanbieter und ermöglicht es dir, anonym zu surfen. Read More

Das neue digitale Whiteboard von Microsoft verbessert deine Präsentationen

Computex ist eine der größten jährlichen Handelsmessen, auf der Unternehmen im Juni ihre neueste Hardware vorstellen. Microsoft hat gerade bei der Computex 2018 eine ganz neue Art an digitalen Whiteboards von Third-Party Herstellern vorgestellt. Dort hat Microsoft die ersten Windows Collaborative Displays (von Sharp und Avocore) für seine 365 Kollaborations-Software angekündigt.

Die Windows Collaborative Displays können, auf den ersten Blick, nach nicht mehr als riesigen VDUs (Visual Display Units) aussehen. Allerdings sind sie einiges mehr als das. Sie sind tatsächlich digitale Whiteboards, die man dazu benutzen kann, verbundene Laptops auf ein viel größeres Display zu projizieren. Außerdem kann man auch auf die Windows Collaborative Displays mit einem Touchpen schreiben. Daher sind sie hauptsächlich Displays für Präsentationen. Read More

Du kannst jetzt Windows 10 v1803 auf deinem Surface Studio installieren

Besitzer des Surface Studio konnten noch nicht das Windows 10 April 2018 Update ausprobieren und du weißt das vermutlich bereits, wenn du das Gerät auch besitzt. Die 1803 Version des Betriebssystems wurde ziemlich schnell auf PCs von Microsoft, Dell und MSI verteilt. Jetzt gibt es endlich gute Neuigkeiten für User des Surface Studio.

Surface Studio hat das Windows 10 April  Update erhalten

Es scheint, dass Microsoft das Update auf den Surface Studio Geräten gesperrt hatte. Der Grund war eine Inkompatibilität, die Verbindungsschwierigkeiten mit Bluetooth-Geräten ausgelöst hat. Der Tech-Gigant hat das Problem auf seiner Community Websiteangesprochen, und sie haben im Laufe der letzten Woche auch angekündigt, dass es behoben ist. Read More

Zerstörerische und MiTM Fähigkeiten von VPNFilter Malware Entdeckt

Es hat sich herausgestellt, dass die Bedrohung durch die massive VPNFilter Botnet Malware, die Ende letzten Monats entdeckt wurde, weitaus größer ist, als wir zuerst gedacht

haben.Sicherheitsexperten von der Talos Cyberabwehr bei Cisco haben heute mehr Details über die VPNFilter Malware aufgedeckt, eine fortgeschrittenen IoT Botnet Malware, die mehr als 500.000 Router in mindestens 54 Ländern infiziert hatte und den Angreifern erlaubte, User auszuspionieren und zerstörerische Cyberaktionen auszuführen.

Die ursprüngliche Annahme war, dass die Malware Router und mit dem Netzwerk verbundene Speicher von Linksys, MikroTik, NETGEAR, und TP-Link befällt, aber eine genauere Analyse der Experten zeigt, dass VPNFilter auch Geräte hackt, die von ASUS, D-Link, Huawei, Ubiquiti, QNAP, UPVEL, und ZTE hergestellt wurden.

„Zuerst einmal haben wir festgestellt, welche Geräte das Ziel dieser Bedrohung sind, inklusive von einigen Herstellern, die neu auf der Zielliste sind. Diese Hersteller sind betroffen. Außerdem wurden weitere Geräte entdeckt von Linksys, MikroTik, Netgear, und TP-Lin,“ so die Experten.

Um die Geräte von den oben aufgezählten Herstellern zu befallen, verlässt sich die Malware einfach auf öffentlich bekannte Schwachstellen oder nutzt Standard-Zugriffsdaten, statt Zero-Day Schwachstellen auszunutzen. Read More

Alle neuen Datenschutz- und Sicherheitsfunktionen, die in macOS 10.14 Mojave kommen

Bei der Worldwide Developer Conference 2018 am Montag, kündigte Apple die nächste Version von seinem macOS Betriebssystem an und es wird Mojave genannt.

Neben der Einführung von neuen Funktionen und Verbesserungen von macOS 10.14 Mojave – wie Dark Mode, Group FaceTime, Dynamic Desktop und Finder – bei der WWDC, verriet Apple ebenfalls eine Menge neuer Sicherheits- und Datenschutzfunktionen, die mit dem nächsten wichtigen macOS Update kommen.

Apple CEO Tim Cook sagte, dass die neuen in Mojave beinhalteten Funktionen von „professionellen Nutzern inspiriert worden sind, jedoch für alle entworfen wurden,“ welche Ihnen helfen sich vor verschiedenen Sicherheitsbedrohungen zu schützen.

Hier ist eine Liste über alle macOS Mojave Sicherheits- und Datenschutzfunktionen: Read More

Wie schichtet man die Antivirensoftware ohne das System zu verlangsamen

In den meisten Fällen schwächt das gleichzeitige Laufen lassen von Antivirenprogrammen die Computerleistung ohne wesentliche schützende Vorteile hinzuzufügen. Allerdings ergänzen sich bestimmte Kombinationen von Endpunktschutz.

Hier wollen Sie über Software-Typen statt über Marken denken: Im Einzelnen, denken Sie im Sinne von Antivirus und Anti-Malware, wenn Sie eine Kombination von Sicherheitssoftwares in Betracht ziehen.

Wenn Cybersicherheitsexperten empfehlen eine mehrschichtige Ansatzweise für Antivirus anzuwenden, bedeutet das Erkennungsmaßnahmen über das Netzwerk zu verteilen.

  • Server für E-Mail und Anwendungen
  • Cloud-gestützte AV-Lösungen, die in der Entfernung untergebracht sind
  • Endpunktschutz-scannende Desktops, Tablets, mobile Geräte
  • Eine Firewall Anwendung, welche ihre eigene Anwendung laufen lässt, wachend über wo das Büronetzwerk auf das Internet antrifft.

Die Idee ist, dass alle Teile der Infrastruktur ihre eigene Rolle bei der Absicherung des Netzwerks spielen. Der Trick Lösungen zu mischen und anzupassen besteht darin, Anwendungen zu deaktivieren, die sich in ihrer Funktionalität überlappen. Read More

RHEL und CentOS Linux 7 erhalten Linderungen für Spectre Anfälligkeit der Variante 4

Wie am Anfang dieser Woche versprochen veröffentlichte Red Hat, Software-Linderungen für alle seine beeinträchtigten Produkte gegen die kürzlich enthüllte Spectre-Sicherheitsanfälligkeit der Variante 4, welches ebenfalls seine Folgeprodukte beeinträchtigt, einschließlich CentOS Linux.

Am 21. Mai 2018 haben Sicherheitsforscher von Google Project Zero und Microsoft Security Response Center zwei neue Varianten des branchenweiten Problems, bekannt als Spectre enthüllt, die Varianten 3a und 4. Die Letzte, Spectre Variante 4, ist als CVE-2018-3639 erkannt worden und scheint einen wichtigen Sicherheitseinfluss auf jegliche Linux-gestützten Betriebssysteme zu haben, einschließlich all seiner Red Hat Produkte und dessen Folgeprodukte, wie etwa CentOS Linux

Obwohl seine Durchführung komplex ist, könnte die Spectre Variante 4 einen nicht privilegierten Angreifer, privilegierten Speicher lesen lassen und vertrauliche Informationen freilegen, indem es gezielte Cache-Seitenkanalangriffe ausführt. Red Hat veröffentlichte heute ein Kernel-Update für Red Hat Enterprise Linux 7 Systeme auf der x86_64 (64-Bit) Hardware-Architektur um das Problem zu lindern, bemerkte aber die Tatsache, dass es durch das Software-Update nicht vollständig gepatcht werden kann. Read More

Microsoft kündigt neue Funktionen für OneDrive Cloud-Speicher an

Microsoft hat kürzlich eine neue Reihe von Verbesserungen angekündigt, die zu seinen OneDrive Cloud-gestützten Speicherdiensten hinzukommen, dieses mal an Home- und Business-Nutzer gerichtet.

In erster Linie sagt Microsoft, dass es das Scan-Erlebnis in der OneDrive mobilen App verfeinern wird, um schnelleren Zugriff auf die Funktionen anzubieten, weshalb die Schaltfläche direkt in der Tab-Leiste angebracht werden wird.

Zusätzlich wird Microsoft ebenfalls Kamera-Upload-Unterstützung in OneDrive für Business ermöglichen, nachdem diese Funktion zuvor ausschließlich Home-Nutzern zur Verfügung stand. Mit solch einer Funktionalität können Nutzer ihre Geräte einstellen, damit Bilder in der Kamerarolle automatisch auf OneDrive hochgeladen werden, und Microsoft sagt, dass es auf Android und iOS funktionieren wird. Read More